MR


Musikschule Rosenberger

Stacks Image 17672
In erster Linie geht es mir darum, dass der Schüler einen Zugang zur Musik findet und auf spielerische und unterhaltsame Weise sein Instrument kennen lernt. Die Freude am Spielen steht an erster Stelle, aber natürlich gibt es auch immer einige „Pflichten“, die man als Schüler erfüllen muss. Ohne Üben geht nichts und neben dem Erlernen von Musikstücken gilt es auch, die instrumentalen oder gesanglichen Fähigkeiten durch technische Übungen zu entwickeln, welche aber durchaus Spass machen können!

Neben der Vermittlung der spielerischen Fähigkeiten gehe ich bei fortgeschrittenen Schülern auch auf übergeordnete Aspekte des Musizierens ein. Das kann z.B. eine rhythmische Schulung für Sänger oder Harmonielehre und Gehörbildung für Instrumentalisten sein. Manchmal ist auch ein kombinierter Unterricht sinnvoll, der sich aus Klavier- und Gesangsunterricht zusammensetzt. So lernt dann z.B. eine Sängerin, sich selbst auf dem Klavier zu begleiten und durch ihren Background in Harmonielehre, weiss sie auch was gemeint ist, wenn sie an einer gewissen Stelle im Stück die Maj7 singen soll…
Schüler, welche sich für Jazz- oder Popmusik interessieren brauchen ohnehin das nötige Wissen + Gehör, wenn sie sich mit Improvisation beschäftigen. Aber auch ein klassischer Pianist merkt, dass er z.B. beim Blattlesen mit dem Notenbild anders umgeht, wenn er versteht, was harmonisch im Stück passiert.

Im Clinch mit Cortot.
Stacks Image 17685
Leise Töne…
Stacks Image 17690
For those about to rock…
Stacks Image 17695
Im ersten Band der Klavierschule…
Stacks Image 17700
Geteilte Freude!
Stacks Image 17706
Hanon nervt, hilft aber… :-)
Stacks Image 17711
Erster Kontakt mit Swing…
Stacks Image 17716
Kein Krieg sondern Grieg.
Stacks Image 17721
Pentatonik und Co.
Stacks Image 17728
Unser Neuzugang bei der freien Improvisation.
Stacks Image 17733
Stacks Image 17677
Ich denke, man wird dann ein wirklich guter Musiker, wenn man neben dem Beherrschen des Instrumentes auch die verschiedenen Aspekte von Musik versteht, die ausserhalb des eigenen Tuns z.B. in einer Band stattfinden. Ein Pianist muss wissen, auf was er achten muss, wenn er Gesang begleitet und eine Sängerin tut sich leichter, wenn sie Ahnung von Rhythmik hat, weiss was ein Off-Beat ist und deshalb ihren Einsatz auf der 2+ nicht verpasst...